Schweiz Tourismus, Suisse TourismeSvizzera Turismo, Switzerland Tourism

Das Bundesamt für Statistik (BFS) - Sektion Tourismus
Im Jahr 2016 war der Saldo der Fremdenverkehrsbilanz erstmals in seiner Geschichte negativ. Die Ausgaben von Schweizerinnen und Schweizern während ihrer Reisen ins Ausland übertrafen jene, die die ausländischen Gäste während ihrer Reisen in der Schweiz tätigten. Während die Schweizerinnen und Schweizer im Ausland 16,3 Milliarden Franken, d.h. 3,8 Prozent mehr als im Jahr 2015 ausgaben, stiegen die Ausgaben der ausländischen Gäste in der Schweiz um 1,4 Prozent auf 16 Milliarden Franken. Gemäss ersten Schätzungen des Bundesamtes für Statistik (BFS) beläuft sich der Saldo der Fremdenverkehrsbilanz in dem von der Frankenstärke geprägten Wirtschaftsumfeld auf -252 Millionen Franken.

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Zweige der schweizerischen Volkswirtschaft. Er hat grosse Auswirkungen auf Beschäftigung, Produktion und Wertschöpfung. Vor allem der internationale Fremdenverkehr trug und trägt immer noch in hohem Masse zur Entwicklung der Berggebiete in der Schweiz bei.

2016

Angebot (Beherbergungseinheiten)
Hotels und Kurbetriebe, Total    4'949
Parahotellerie,                Total  36'370

Angebot (Betten)
Hotels und Kurbetriebe, Total    271'710
Parahotellerie,                Total    409'597

Logiernächte
Hotellerie                        35 532 576
Parahotellerie                  14 864 000

% Logiernächte der Schweizer Gäste
Hotel - 45,7%  Para - 68,2%   Total - 52,4%